Spazierendenken

Wir hören uns!

Ich erkläre Februar zum „Funkmonat“!
Pic by Dollar Gill via unsplash.com
So geht es auch.

Seit ca. einem Jahr starren viele von uns von früh bis spät fast nur noch in Bildschirme. Falls unsere Arbeit noch nicht standardmäßig „remote“ geleistet wurde, bedeutet das eine große Umstellung. Falls wir uns privat oft mit Freund*innen und Familie in Person trafen, ist das momentan auch in der Hinsicht eine riesige Belastung.

Für die Introvertierteren unter uns hat dieser neugewonnene – wenngleich notgedrungene – Abstand uns das Leben teilweise erleichtert. Und selbst so tun wir uns alle schwer. Es dauert sicherlich noch eine Weile, bis wir in Person wieder näher zusammenrücken können, aber es ist langsam auch Licht am Ende des Tunnels.

Und zwar nicht das Licht eines Bildschirms! Bis dahin biete ich Euch an, weniger in den Bildschirm zu starren und unseren Austausch auch mal per stinknormales Telefon fortzusetzen.

Ich erkläre Februar zum „Funkmonat“!

Schaut her, ich biete nun auch Telefontermine an. Ich bekennende Telefongesprächenverweigerin! Was ist mit mir los?!

Ja, gute Frage. Einiges, würde ich meinen. Aber um mich geht es gerade nicht. Sondern um Euch und Euren Weg. Und ich freue mich darauf, von Euch zu hören.

Hier geht es zu meinen Verfügbarkeiten.

Viele Grüße und bis bald,

Céline

Mehr Beiträge im Blog.

Want to get my news?

* indicates required



Email Format

Please select all the ways you would like to hear from Spazierendenken:


You can unsubscribe at any time by clicking the link in the footer of our emails. For information about our privacy practices, please visit our website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp’s privacy practices here.